Bodenrichtwerte 2022 München

– verfügbar ab Ende August 2022 –

Bodenrichtwerte: Die aktuelle Entwicklung in München

Für jedes Grundstück, unabhängig ob Haus, Wohnung im Mehrfamilienhaus oder Ackerfläche

Bodenrichtwerte 2022 München

Durch die Umsetzung der Grundsteuerreform, sind die Gutachterausschüsse angewiesen worden, abweichend vom zweijährigen Turnus (31.12.2022) nun zum 01.01.2022 neue Bodenrichtwerte festzusetzen. Mit der ISB München Immobilien GmbH ist die Anfrage für Ihren Bodenrichtwert für alle Grundstücksarten schnell erledigt. Einfach die Daten zu Ihrer Immobilie eintragen und absenden. Sie bekommen kostenlos und unverbindlich Ihren Bodenrichtwert für München Stadt, München Land, Landkreis Starnberg, Landkreis Erding, Landkreis Ebersberg, Landkreis Dachau und Landkreis Freising zugesandt.

Ein kostenloser Service der ISB München Immobilien GmbH

Michael Mühlmann
Dipl. Sachverständiger (DIA)

Bodenrichtwerte für München und die umliegenden Landkreise

Sie benötigen in der Regel einen Bodenrichtwert, wenn Sie den Wert einer Immobilie erfassen möchten. Dies kann aus reinem Interesse erfolgen, beruht aber meistens auf einer Verkaufs- oder Kaufabsicht. Der Bodenrichtwert gibt Ihnen einen Blick in die nähere Vergangenheit: Er zeigt Ihnen an, zu welchem Preis vergleichbare Grundstücke verkauft worden sind.

Der Bodenwert ist jedoch nur ein Faktor, den den Weg in der Vergangenheit widerspiegelt. Deshalb ist es für Sie enorm wichtig und aus unserer Sicht auch unabdingbar, dass Sie sich von einem unserer Experten beraten lassen. Wir haben als Immobilienprofi in der Regel alle Bodenrichtwertdaten für München (Bodenrichtwert München) und die umliegenden Landkreise, sofern der jeweilige Gutachterausschuss Bodenrichtwertkarten kostenpflichtig ausgibt. Sie können als Privatperson Ihren Bodenrichtwert bei uns kostenlos erfragen.

FAQ's zum Bodenrichtwert

Was ist der Bodenrichtwert?

Der Bodenrichtwert ist enorm wichtig für die Immobilienbewertung. An ihm wird der durchschnittliche (Geld-) Wert der Lage einer Immobilie/ mehrerer Immobilien bemessen. Der ermittelte Wert gilt pro Quadratmeter und bezieht sich immer auf unbebaute Grundstücke. So entstehen unterschiedliche Bodenwert-Zonen. Es gibt den Bodenwert und den Gebäudewert. Die Veröffentlichung sorgt für Transparenz am Immobilienmarkt. Der Bodenrichtwert zeigt Ihnen an, zu welchem Preis vergleichbare Grundstücke verkauft wurden.

Woher kommt der Bodenrichtwert?

Der Bodenrichtwert wird von Gutachterausschüssen, welche selbstständig und unabhängig sind, ermittelt. In der Regel wird der Wert im Abstand von zwei Jahren festgelegt und veröffentlicht (Stichtag 1. Januar). Der neue Bodenwert leitet sich immer vom vorherigen und dessen Grundstücksfläche ab, dabei wird der Wert von Jahr zu Jahr größer. Für die Bodenrichtwertermittlung sind die Daten der Kaufpreissammlung und sonstige für die Wertermittlung erforderliche Daten, vor allem Bodenpreisindexreihen und Umrechnungskoeffizienten, zu Grunde zu legen.

Unerwartete Neuermittlung 2022

Zuletzt wurde die neue Bodenrichtwertkarte im Jahr 2021 veröffentlicht. Somit wäre die nächste Veröffentlichung im Jahr 2023 geplant – hier gibt es nun eine Änderung. Grund dafür ist die Umsetzung der neuen Grundsteuer seit dem 1. Januar 2022. Diesbezüglich wurden die Gutachterausschüsse dazu aufgefordert, die aktuellen Werte zum 1. Januar 2022 zu ermitteln und veröffentlichen. Auch im Baugesetzbuch steht nun der neue Stichtag fest. Somit verschieben sich nun alle zukünftigen Daten.

Bodenrichtwerte 2022 München

Sie, als Privatperson, können Ihren Bodenrichtwert bei uns kostenlos erfragen. Wir, als Immobilienmakler München, erhalten die Bodenrichtwertkarte 2022 für die Landeshauptstadt München direkt als einer der ersten Ende August 2022. Geben Sie jetzt Ihre Daten an und wir senden Ihnen das PDF, sobald wir es erhalten. Ein exaktes Datum ist nicht festgelegt.