Datenschutzerklärung

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Über Ihr Interesse an unserer Webseite – und damit an unserem Unternehmen – freuen wir uns sehr. Der Schutz Ihrer privaten Rechte und Freiheiten liegt uns am Herzen; wir nutzen Ihre Daten nur für die dafür vorgesehenen Zwecke. Da uns wichtig ist, dass Sie jederzeit wissen, inwiefern wir Ihre Daten erheben, nutzen und ggfs. an Dritte übermitteln, informieren wir Sie nachfolgend umfänglich zur Verarbeitung Ihrer durch uns erhobenen bzw. bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.

Sie können unsere Seiten grundsätzlich ohne Angabe von Daten nutzen; sofern es ggfs. für ausgewählte Services Ausnahmen dazu gibt, werden wir diese in den folgenden Kapiteln erläutern. Datenverarbeitungen ohne Rechtsgrundlage nehmen wir ausschließlich nicht ohne Ihre informierte Einwilligung vor. Wir halten uns bei der Verarbeitung personenbezogener Daten strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ggfs. weiterer Datenschutz-relevanter Bestimmungen.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

ISB MÜNCHEN IMMOBILIEN GmbH
Jutta Mühlmann-Rab
Baldurstraße 29
80637 München

Tel: 089 520 646 36
E-Mail: info@isb-muenchen-immobilien.de
Website: www.isb-muenchen-immobilien.de

Ansprechpartner für Datenschutz

Jutta Mühlmann-Rab

Rechte betroffener Personen

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sieht in Kapitel III umfangreiche Rechte für betroffene Personen vor, die wir Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nachfolgend entsprechend erläutern:

1) Recht auf Auskunft:

Diese Vorgabe betrifft insbesondere Angaben zu den folgenden Details der Datenverarbeitung:

Zwecke der Verarbeitung

Kategorien der Daten

Ggfs. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ggfs. die geplante Speicher-Dauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Hinweis zum jeweiligen Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch

Bestehen des Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht bei Ihnen erhoben)

Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling inkl. aussagekräftiger Informationen über die involvierte Logik, die Tragweite und die zu erwartenden Auswirkungen

Ggfs. (geplante) Übermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation

2) Recht auf Berichtigung

Ggfs. fehlerhafte Datenbestände werden wir umgehend berichtigen, sofern Sie uns über den Umstand entsprechend informieren.

3) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sofern die Verarbeitung nicht mehr erforderlich und eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

Wegfall des Verarbeitungszwecks

Widerruf ihrer Einwilligung und Fehlen einer sonstigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Widerspruch gegen die Verarbeitung ohne einen dem entgegenstehenden wichtigen Grund

Unrechtmäßige Verarbeitung

Erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

Datenerhebung erfolgte gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO Wir werden im Rahmen des Löschungsersuchens Ihre Anfrage ggfs. an diejenigen Dritten weitergeben, an die eine Übermittlung Ihrer Daten zuvor erfolgt war.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sofern eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten (Einschränkung kann für die Dauer der Überprüfung auf unserer Seite erfolgen)

Bei unrechtmäßiger Verarbeitung und sofern die Daten nicht gelöscht werden sollen, tritt an die Stelle der Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung

Bei Wegfall der Verarbeitungszwecke, gleichzeitig benötigen Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Nach durch Sie erfolgtem Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO und für die Dauer der Prüfung, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

5) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern es technisch möglich ist und nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt, werden wir – auf Ihr Verlangen hin – Ihre Daten an einen anderen Empfänger (Verantwortlichen) übermitteln.

6) Recht auf Widerspruch

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten (auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e oder f bzw. Art. 9 Abs. 2 a DSGVO) erheben bzw. erhoben haben und verarbeiten, besteht für Sie das Recht, jederzeit (mit Wirkung für die Zukunft) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (inkl. Profiling) einzulegen. In Ausnahmefällen kann der Widerspruch unwirksam sein, z. B. wenn wir zwingende schutzwürdige Interessen für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihren Interessen überwiegen oder Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie haben ferner das Recht, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

7) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschliesslich Profiling

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten erheben bzw. erhoben haben und verarbeiten, besteht für Sie das Recht, keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Ausnahmen dieser Vorgabe gelten, sofern die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist oder Sie ausdrücklich in die Verarbeitung eingewilligt haben. In jedem Fall treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

8) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

9) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Eine Liste der in Deutschland zuständigen Aufsichtsbehörden können Sie auf der Website der Bundesbeauftragten für Datenschutz bzw. unter folgendem Link abrufen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/AufsBehoerdFuerDenNichtOeffBereich/AufsichtsbehoerdenNichtOeffBereich_liste.html

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung auf der Website

Die nachfolgenden Angaben gelten für die Datenverarbeitungen auf unserer Website im Allgemeinen. Sofern abweichend von diesen Informationen Ausnahmen bzw. Ergänzungen dazu vorliegen, werden diese in den jeweiligen Abschnitten detailliert beschrieben.

Information zur Datensicherheit

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Zudem haben wir auf unserer Website eine SSL Verschlüsselung (SHA256) zum Schutz Ihrer Daten implementiert. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den Vorgaben der DSGVO, je nach Art und Zweck der Verarbeitung wie folgt:

Erlaubnistatbestand

Vorgabe der DSGVO

Informierte Einwilligung

Art. 6 Abs. 1 a

Erfüllung eines Vertrags

Art. 6 Abs. 1 b

Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Art. 6 Abs. 1 b

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

Art. 6 Abs. 1 c

Schutz lebenswichtiger Interessen

Art. 6 Abs. 1 d

Wahrung unseres berechtigten Interesses

Art. 6 Abs. 1 f

 

Unser berechtigtes Interesse

Unser nach Artikel 6 Abs. 1 f DS-GVO definiertes berechtigtes Interesse beruht auf der Verrichtung unserer Geschäftstätigkeit zur Aufrechterhaltung unserer Betriebsfähigkeit sowie Sicherung der Beschäftigung unserer Mitarbeiter.

AllgemeineFristen für die Datenlöschung

Nach Wegfall des Speicherzwecks betragen die Aufbewahrungsfristen i. d. R. mindestens sechs bzw. zehn Jahre. Die Datenlöschung erfolgt grundsätzlich gemäß unserem Löschkonzept in der Regel unverzüglich, sofern dieser keine Aufbewahrungspflicht, Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder ein berechtigtes Interesse entgegensteht.

Löschung bzw Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung des vorgegebenen Zwecks erforderlich ist. Nach Wegfall des Zwecks und nach Ablauf ggfs. vorhandener Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Sollte eine Löschung nicht möglich sein, wird stattdessen eine Sperrung der Daten vorgenommen.

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Sobald Sie unsere Webseite besuchen, werden durch unseren Webserver einige allgemeine Daten und technische Informationen erhoben – wie aus nachfolgender Tabelle ersichtlich:

Erhobene Daten

Zweck der Erhebung

verwendete Browsertypen und Versionen

korrekte Darstellung der Seiteninhalte

verwendetes Betriebssystem, Besucherherkunft (Referrer, z.B. Google), angeklickte Unterseiten

Optimierung unserer Webseiteninhalte sowie unserer Werbung

Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite sowie IP-Adresse und Internet-Service-Provider des Besuchers

Gewährleistung der dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme (zum Betrieb der Webseite) und Verhinderung von Missbrauch

sonstige Daten und Informationen zur Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen

Bereitstellung relevanter Informationen für Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes

Diese Daten werden anonym erhoben und gespeichert; ein Rückschluss auf die betroffene Person wird von uns weder beabsichtigt noch vorgenommen.

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) ergibt sich für Sie die Verpflichtung, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Beispiele für solche Verarbeitungen wie folgt:

Art bzw. Zweck der Verarbeitung

Notwendigkeit

Abschluss eines Kaufvertrags (z. B. Ihre Anschrift)

Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung (z. B. Lieferung der Ware an Ihre Anschrift)

Im Beschäftigtenkontext (z. B. Übermittlung von Daten an das Finanzamt)

Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (z. B. Steuervorschriften)

Eine Zuwiderhandlung (also die Nichtbereitstellung der benötigten Daten) hätte für Sie zur Folge, dass die jeweilige Datenverarbeitung und demzufolge der entsprechende Vertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden könnte. Wir werden Sie auf Wunsch im Einzelfall vor Erhebung Ihrer Daten darüber aufklären, ob die Bereitstellung gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben bzw. für den Vertragsabschluss notwendig ist und welche Konsequenzen für Sie ggfs. aus der Weigerung erwachsen würden.

Informationen über spezifische Datenverarbeitungen auf der Website

Ggfs. abweichend von bzw. ergänzend zu den oben genannten allgemeinen Informationen, finden Sie nachfolgend Details zu den individuellen Datenvearbeitungen auf unserer Website.

Kontaktformular

Zweck der Verarbeitung

Verarbeitung und ggfs. Beantwortung der Anfrage des Formular-Absenders

Rechtsgrundlage (nach Art. 6 / 9 DSGVO)

Wahrung unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f)
Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b)

Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)

Eine Weitergabe an Dritte und / oder in ein Drittland findet nicht statt.

Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)

Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.

Falls bekannt: Dauer der Datenspeicherung

Siehe: https://portal.flixchart.de/privacy/5e25740308181?format=html#dse-allgemeine-fristen

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeit

Eine Verpflichtung besteht nicht.

Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)

keine

Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

In diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.

Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.

Ggfs. Kategorien der pb Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

Ggfs. Zweckänderung

Eine Zweckänderung findet grundsätzlich nicht statt und ist nicht geplant.

 

Bewerbung und Bewerbungsverfahren

Zweck der Verarbeitung

Daten von Bewerbern werden für Zwecke der Auswahl von potentiellen Beschäftigten erhoben, verarbeitet und genutzt.

Rechtsgrundlage (nach Art. 6 / 9 DSGVO)

Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b)

Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)

Eine Weitergabe an Dritte und / oder in ein Drittland findet nicht statt.

Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)

Falls bekannt: Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten von Bewerbern, die wir nicht einstellen werden für mögliche Rechtsansprüche (z. B. nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)) für die dafür erforderliche Frist (maximal 6 Monate) aufbewahrt und im Anschluss unverzüglich vernichtet bzw. gelöscht.

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeit

Für ein reibungsloses Bewerberverfahren ist es notwendig, dass Sie uns wahrheitsgemäß die geforderten Informationen bereitstellen.

Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)

Eine Zuwiderhandlung (also die Nichtbereitstellung der benötigten Daten) hätte ggfs. für Sie zur Folge, dass ein Anstellungsvertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden kann.

Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

In diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine rein automatische Entscheidungsfindung.

Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

In der Regel stammen die Daten vom Betroffenen selbst; können u. U. aber auch von Dritten stammen.

Ggfs. Kategorien der pb Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

Stammdaten, Kontaktdaten, Bewerbungsdaten

Ggfs. Zweckänderung

Sofern wir Sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in ein Anstellungsverhältnis übernehmen, ändert sich der Zweck für die Verarbeitung der betreffenden Daten: diese werden in dem Fall künftig zur Durchführung und Aufrechterhaltung des Beschäftigtenverhältnisses verwendet.

 

Cookies

Auf dieser Internetseite verwenden wir Cookies; dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die über Ihren Internetbrowser (z. B. Google Chrome, Safari, Firefox, Edge) auf Ihrem Computer abgelegt bzw. gespeichert werden. Dieses Cookie enthält unter Umständen eine sogenannte Cookie-ID – eine eindeutige Kennung, bestehend aus einer Zeichenfolge, die eine Zuordnung von Internetseiten und Servern zum speichernden Browser ermöglicht. Gleichzeitig erhalten wir über diese Cookies Informationen, die es uns ermöglichen, unsere Webseiten auf die Bedürfnisse unserer Besucher zu optimieren. Wir verwenden Cookies zum Teil nur für die Dauer des Aufenthalts auf der Webseite. Sämtliche Cookies auf unseren Webseiten beinhalten rein technische Informationen, keine persönlichen Daten. Eine Nutzung unserer Angebote ist (wenn auch unter Umständen nicht in vollem Funktionsumfang) ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Hosting

Zweck der Verarbeitung allgemeiner Daten

Datentyp

Zweck der Erhebung

IP-Adresse, Kontaktanfragen, Website-Zugriffe

sichere, schnelle und effiziente Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter

Kontaktanfragen, Kontaktdaten, Name, Vertragsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten, Sonstige über die Website generierte Daten

Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden

Rechtsgrundlage (nach Art. 6 DSGVO)

Erfüllung eines Vertrags, gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO,
Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO

Zweck der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage (nach Art. 9 DSGVO)

Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)

Hosting-Dienstleister, inkl. Abschluss einer AVV – Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung,
Analyse-Dienstleister

Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)

Eine Weiterleitung findet grundsätzlich nicht statt und ist nicht geplant.

Falls bekannt: Dauer der Datenspeicherung

Siehe:https://portal.flixchart.de/privacy/5e25740308181?format=html#dse-allgemeine-fristen

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeit

Ohne die Daten können wir keine Fehlerbehebung durchführen und unsere Systeme nicht vor Angriffen schützen.,
Ohne die Daten können wir eine Anfrage nicht beantworten.

Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)

Ohne die angegebenen Daten kann die beschriebene Datenverarbeitung nicht durchgeführt werden.

Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet grundsätzlich nicht statt und ist nicht geplant.

Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.

Ggfs. Kategorien der pb Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)

Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.

Ggfs. Zweckänderung

keine

Opt out

Sie können jederzeit per E-Mail die Löschung Ihrer Daten anfordern.

Datenschutzinfos

 

Web-Tracking-Technologien – verwaltet mit Usercentrics

Zur datenschutzkonformen Verwaltung aller einwilligungs- bzw. Opt-out-pflichtigen Cookies, Website- und Tracking-Technologien nutzen wir die Consent Managementplattform der Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Deutschland, mit der wir die folgenden Services eingebunden haben:

Usercentrics Consent Management Platform

Dies ist ein Zustimmungsverwaltungsdienst.

Usercentrics GmbH

Rosental 4, 80331 Munich, Germany

Datenverarbeitungszwecke:

Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen

Speicherung der Einwilligung

Genutzte Technologien:

Cookies

Local storage

Erhobene Daten:

Datum uns Uhrzeit des Besuchs

Device Informationen

Browser-Information

Anonymisierte IP-Adresse

Opt-in- und Opt-out-Daten

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO

Ort der Verarbeitung:

Europäische Union

Aufbewahrungsfrist

Die Widerrufsbescheinigung einer zuvor erteilten Einwilligung wird drei Jahre lang aufbewahrt. Die Aufbewahrung basiert zum einen auf unserer Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO. Dies verpflichtet zur Einhaltung der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung. Dagegen beträgt die Aufbewahrungsdauer in der regulären Verjährungsfrist gemäß § 195 BGB drei Jahre. Diese Verjährungsfrist beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist (§ 199 BGB). Die dreijährige Verjährungsfrist beginnt daher mit Ablauf des 31.12. und endet drei Jahre später am 31.12., 24.00 Uhr.

Datenempfänger:

Usercentrics GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma:

datenschutz@usercentrics.com

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen https://usercentrics.com/privacy-policy/