Vermieter sollen Heizkosten mittragen

Mehrkosten durch CO2-Preis beim Heizen
Einer heizt, zwei zahlen – Vermieter sollen Heizkosten mittragen

Wieder einmal sollen die Vermieter von Gebäuden in die eigene Tasche greifen und die Hälfte der Kosten des CO2-Preises auf Öl und Gas mittragen. Wie der ‚BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft‘ mitteilte, geht das aus der Novelle des Klimaschutzes der Bundesregierung hervor. Damit sind Vermieter plötzlich unverschuldet mitverantwortlich für das Verhalten beim Strom- und Wärmeverbrauch ihrer Mieter, so der Verband. „Die pauschale Kostenaufteilung auf Vermieter und Mieter macht umweltpolitisch überhaupt keinen Sinn und hemmt im Gegenteil Investitionen in den Klimaschutz und die Modernisierung von Gebäuden“, ärgert sich Jürgen Engelberth, Vorstandsvorsitzender des BVFI. „Letztendlich ist jeder Vermieter ein Unternehmer, der seinem Kunden, dem Mieter, ein „Produkt“ anbietet also die Mietwohnung. Es kann nicht sein, dass ein Unternehmer Teile seiner „Produktionskosten“ nicht weitergeben darf. Das wäre so, als würde man beim Brötchenkauf nur noch für Mehl, Wasser und Hefe zahlen dürfen, auf den Stromkosten für den Ofen bliebe der Bäcker aber sitzen. Bei der neuen Lösung ist es sogar noch schlimmer, da der Vermieter gar keinen Einfluss auf das Heizverhalten seiner Mieter hat!“

Der BVFI hatte sich dafür ausgesprochen, die Umlage der Kosten nach dem Energieverbrauch des Gebäudes festzulegen. Bei nicht sanierten Gebäuden mit hohem Energieverbrauch hätte demnach der Vermieter einen Teil der CO2-Kosten mitgetragen, in sanierten und energetisch hochwertigen Gebäuden aber hätte der Mieter die Heizkosten, die er selbst verursacht, alleine getragen. „Mit der jetzt in Kraft tretenden Lösung bleiben vielen Vermietern keine Spielräume, in die Modernisierung von Gebäuden zu investieren – ich könnte mir vorstellen, dass Viele die Zusatzkosten durch Mieterhöhungen kompensieren.“

Der seit Januar 2021 geltende CO2-Preis wird Öl und Gas um etwa acht Cent pro Liter bzw. sechs Cent pro Kilowattstunde verteuern, so das Bundesumweltministerium. Ob die hälftige Aufteilung der Heizkosten zwischen Vermieter und Mieter so umsetzbar ist, wird nun wohl das Bundesverfassungsgericht prüfen müssen.

Quelle: BVFI

Über den BVFI:

Der ‚BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft e.V.‘ hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Verbände für die Immobilienbranche entwickelt. Dies gelang insbesondere durch die konsequente Entwicklung und Erbringung digitaler Dienstleistungen für die Branche.

Der BVFI vertritt die Interessen von Immobilienunternehmern, -investoren, -maklern sowie Immobilienbesitzern. Für seine Mitglieder bereitet der Verband eine Vielzahl von gesetzlichen Änderungen und die Ergebnisse einer lebhaften Rechtsprechung praxisnah auf (www.bvfi.de).

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Maisonette in Neufahrn

Maisonette in Neufahrn – Wohnungsbesichtigungen im Sektor der 80er Jahre versprühen oft wenig Charme. Mit einem mulmigen Gefühl steht man in fremden und oft auch abgewohnten Räumen und erschaudert beim Anblick skurriler Sammlungen, hässlich gehäkelter […]

Weiterlesen

Verkauft mit Wow-Faktor

Dieses wunderschöne Reiheneckhaus haben wir als Immobilienmakler erfolgreich verkauft. Unser einzigartiges Verkaufs-Werte-System hat wieder bewiesen, dass es außerordentliche Erfolge beim Verkauf einer Immobilie in München und Umgebung erreicht. Zuverlässig, kompetent und zur vollsten Zufriedenheit für […]

Weiterlesen

Haus kaufen in München

Die aktuellen Zeiten zeigen uns, wie wichtig eine stabile Investition für unsere Zukunft ist. Immobilien zählen nach wie vor zu den sichersten und Renditestärksten Investitionen. Und da Wohnraum gerade in München begehrt wie begrenzt ist, […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Michael Mühlmann

Dipl. Sachverständiger (DIA)
zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024 durch European Certifikation EUcert CYF
Abgeordneter im Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft (BVFI)
Regionaldirektor München für den Bundesverband für die Immobilienwirtschaft (BVFI)


Superkraft:
Special Operations & Immobiliengutachten

Kristina Kühn

Kristina Kühn

DEKRA zertifizierte Sachverständige D1
Immobilienmaklerin (IHK)
Grundstücks- und Hausverwalterin (IHK)
Abteilungsleitung Immobilienverkauf
Sales Manager




Superkraft:
Macht Käufer und Verkäufer glücklich

Jutta Mühlmann-Rab

Diplom Kauffrau
Münchens erste DEKRA zertifizierte Immobilienmaklerin
Immobilienverkauf & Offline-Marketing

Geschäftsführende Gesellschafterin



Superkraft:
Mediator - hält als Wassermann stets die Waage

Luca Maximilian Mühlmann

Luca Maximilian Mühlmann

Kundenbetreuung
Akquise I Vertrieb I Kundenservice

Superkraft:
Kunden gewinnen - Kunden begeistern

Thomas Kamrau

Thomas Kamrau

Immobilienmakler (IHK)
Sales Assistent

Superkraft:
Freude am Kunden und Freude am Immobilienverkauf

Dennis Florczyk

Dennis Florczyk

DEKRA zertifizierter Sachverständiger D1
Abteilung Immobilienbewertung

Superkraft:
Immobilienbewertung sowie Immobilienverrentung

Yvonne Wiest

Marketing


Superkraft:
„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat"

Chris Beutner

Marketing - Fotograph


Superkraft:
Seine Bilder erzählen Geschichten

Diana Fey

Marketing


Superkraft:
„Hüterin des Wortschatzes"

Sabine Rocholl

Architektin


Superkraft:
Schafft aus Gedanken reale Immobilien

Carsten Neder

Marketing - Grafik


Superkraft:
Freude an Kreativität der Grafik

Leander Rab

Leander Rab

Marketing


Superkraft:
3D Vermessungsexperte und Wohnflächenerfassung sowie Bildmanufaktur