Was der Vermieter wissen darf

Wichtige Fragen, die Vermieter an potenzielle Mieter stellen dürfen
… oder auch nicht …

 

Für Vermieter ist es entscheidend, sich ein umfassendes Bild von potenziellen Mietern zu machen. Dies kann durch persönliche Gespräche oder durch einen vertrauenswürdigen Hausverwalter erfolgen. Bei der Auswahl eines Mieters für eine langfristige Investition wie eine Immobilie ist Sorgfalt geboten. Ein informelles Gespräch bietet einen ersten Eindruck, oft ergänzt durch eine Selbstauskunft des Mieters. Es ist jedoch wichtig, sich über die rechtlichen Grenzen solcher Anfragen im Klaren zu sein.

Eine sorgfältige Auswahl der Mieter ist für Vermieter bei langfristigen Investitionen wie Immobilien von entscheidender Bedeutung. Dabei dürfen sie persönliche Gespräche führen oder einen vertrauenswürdigen Hausverwalter beauftragen, um sich ein umfassendes Bild potenzieller Mietinteressenten zu machen. Allerdings müssen die rechtlichen Grenzen solcher Anfragen beachtet werden.

Ein Vermieter hat das Recht, die Identität des Mieters durch Bestätigung von Name, Vorname, Geburtsdatum und aktueller Adresse zu überprüfen. Eine Kopie des Personalausweises darf jedoch nicht gefordert werden; eine Vorlage zur Überprüfung hingegen schon. Telefonnummer und E-Mail-Adresse können angefordert werden zwecks Kommunikation mit dem zukünftigen Mieter. Fragen nach Familienstand, Schwangerschaft oder Krankheiten sind unzulässig sowie irrelevant für den Vermietungsprozess – diese Informationen benötigt man nur im Hinblick auf Nebenkostenabrechnungen etc.. Fragen zum Beschäftigungsstatus bzw.-einkommen sind dagegen erlaubt: Sie dienen dazu herauszufinden ob der Bewerber finanziell in der Lage ist seine Verpflichtungen als künftiger Mieter einzugehen. Auch Fragen bezüglich eventuell vorliegender Schulden aus früherem Wohnraum-Mieten sind gestattet.

Zusammenfassung

Identifikation des Mieters: Ein Vermieter hat das Recht, die Identität des Mieters zu überprüfen. Dies beinhaltet die Bestätigung von Name, Vorname, Geburtsdatum und aktueller Adresse. Eine Kopie des Personalausweises darf jedoch nicht verlangt werden, das Vorzeigen zur Überprüfung ist jedoch zulässig.

Persönliche Kontaktdaten: Die Anforderung einer Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist zulässig und hilfreich für die Kommunikation.

Privatsphäre: Fragen, die in die Privatsphäre eingreifen, wie Familienstand, Schwangerschaft oder Krankheiten, sind unzulässig und irrelevant für die Vermietung.

Anzahl der einziehenden Personen: Diese Information ist wichtig für die Berechnung der Nebenkosten und muss vom Mieter angegeben werden.

Beruf und Einkommen: Informationen über die Beschäftigung und das Einkommen sind zulässig, um die finanzielle Zuverlässigkeit des Mieters zu bewerten. Detaillierte Fragen zur Beschäftigungsdauer sind jedoch nicht relevant.

Finanzielle Vorgeschichte: Fragen zu Mietschulden, Insolvenzverfahren und Zwangsvollstreckungen sind zulässig, um die finanzielle Zuverlässigkeit zu beurteilen.

Kriminelle Vergangenheit: Fragen nach Vorstrafen sind unzulässig, da das deutsche Rechtssystem von Resozialisierung ausgeht.

Gewerbliche Nutzung: Es ist sinnvoll zu klären, ob die Wohnung auch gewerblich genutzt wird, um mögliche Störungen oder Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

 

Diese Richtlinien helfen Vermietern, die richtigen Fragen zu stellen und gleichzeitig die Rechte der Mieter zu respektieren.

Suchbegriffe unserer Mieter und Vermieter in München: Vermieter, Mieter, Mietrecht, Selbstauskunft, Identitätsprüfung, Privatsphäre, Einkommensnachweis, Mietschulden, Gewerbliche Nutzung, Wohnungsvermietung

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Wohnflächenberechnung

Wohnflächenberechnung München   Die korrekte Wohnflächenberechnung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Im November 2015 kippte der BGH die bisherige 10%-Regelung. Etwaige Angaben im Exposé oder Vereinbarungen im Miet- bzw. Kaufvertrag sind hinfällig! Ab sofort ist nur […]

Weiterlesen

Jetzt Traumimmobilie finden – trotz oder wegen Marktwende?

Inflation und gestiegene Zinsen verunsichern viele Immobiliensuchende. Sie fragen sich, ob sie sich jetzt ein Haus oder eine Wohnung noch leisten können. Immobilienexperten sagen aber: Die Rahmenbedingungen für den Immobilienerwerb haben sich zwar geändert. Dennoch ist der Kauf einer Immobilie jetzt möglich, wenn man ein paar Dinge beachtet. Grundsätzlich muss gesagt werden, dass die Immobilienmärkte…

Weiterlesen

Wie viel Eigenkapital brauche ich für den Immobilienkauf?

Auch wenn die angehobenen Zinsen die Immobilienfinanzierung in den Augen vieler Immobiliensuchender erschwert haben, der Kauf einer Immobilie ist nach wie vor möglich. Immobiliensuchende müssen sich an die veränderten Rahmenbedingungen anpassen. Doch wie gelingt das und wie viel Eigenkapital wird benötigt? Viele Banken sind bei der Kreditvergabe vorsichtiger geworden – sagen Finanzierungsexperten. Bei der einen…

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Michael Mühlmann

Dipl. Sachverständiger (DIA)
Geschäftsführender Gesellschafter
Abgeordneter im Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft (BVFI)
Regionaldirektor München für den Bundesverband für die Immobilienwirtschaft (BVFI)


Motto:
Nach meiner Erfahrung sind im Immobiliengeschäft vergangene Erfolgsgeschichten in der Regel nicht auf neue Situationen anwendbar. Wir müssen uns ständig neu erfinden und mit innovativen neuen Geschäftsmodellen auf den Wandel der Zeit reagieren.

Kristina Kühn Verkaufsleitung

Kristina Kühn

Leitung Niederlassung Nymphenburg
Abteilungsleitung Immobilienverkauf
DEKRA zertifizierte Sachverständige D1
Immobilienmaklerin (IHK)
Grundstücks- und Hausverwalterin (IHK)




Motto:
Warten Sie nicht mit dem Kauf von Immobilien. Kaufen Sie eine Immobilie und warten Sie.

Jutta Mühlmann-Rab

Jutta Mühlmann-Rab

Diplom Kauffrau
Immobilienverkauf | Immobilienvermietung
Gesellschafterin der ISB München Immobilien GmbH
Abgeordnete im Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft (BVFI)




Motto:
Um in der Immobilienbranche erfolgreich zu sein, müssen Sie immer und konsequent das Wohl Ihrer Kunden in den Vordergrund stellen. Wenn Sie das tun, werden Ihre persönlichen Erfolge Ihre größten Erwartungen übertreffen.

Leander Rab

Leander Rab

Immobilienverkauf
Assistenz

Motto:
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.

Hier könnte Ihr Name stehen

Wir stellen ein!
Immobilienmakler für den Immobilienverkauf


Jetzt bewerben!

Dipl.-Ing Felix Wittermann

Die Architekturpartner


Motto:
Werte nachhaltig schaffen. Mit Sachverstand, Erfahrung und dem Willen neue Wege zu gehen, bergen wir das gesamte Potenzial Ihrer Immobilie.

Carmen-Daniela Kracker

Immobilienfinanzierung - Finanzierungsexpertin

Nutzen Sie die Expertise unserer Finanzexpertin Carmen-Daniela Kracker, die bereits über 15 Jahre Erfahrung in der Realisierung von über 250 Immobilienprojekten vorweisen kann.

Dipl.-Ing. Barbara Leberfing

Die Architekturpartner


Motto:
Werte nachhaltig schaffen. Mit Sachverstand, Erfahrung und dem Willen neue Wege zu gehen, bergen wir das gesamte Potenzial Ihrer Immobilie.